Am gestrigen Sonntag wurde Abends ein Livestream ausgestrahlt, wo erste Gameplayszenen vom neuen Call of Duty: Ghosts gezeigt wurden. Da ich Call of Duty eigentlich mag (mit einigen Ausnahmen) sah ich mir den Livestream an.


Quelle: shooter-szene.4players.de

Naja… es war wirklich sehr bescheiden. Angefangen von schlechten Moderatoren, welche das Wort „amazing“ ziemlich oft benutzten, bis hin zu den „amazing – Features“, welche absolut keine Neuerung bieten. Wieder laufen wir von Skript zu Skript und überrennen in einer kleinen Gruppe ein ganzes Lager.

Eine Neuerung bietet CoD:Ghosts dennoch: Der Hund. Durch diesen sollen einige Taktiken möglich sein. Was ich davon halten soll weiß ich nicht. Als Gamer sicherlich ein tolles Feature, als Tierfreund grenzt das jedoch an Tierquälerei, wenn man einen süßen Hund abrichtet Menschen zu töten.

Wir werden sehen, was das neue CoD mit sich bringt. Bislang ist nichts bekannt, was einen Kauf für mich rechtfertigen würde.

 

Hier habe ich noch ein Link zu einer Diskusionsrunde von AltF4Games